Hohe Auszeichnung für Jörg Rohde, Vorsitzender des Theatervereins

Foto Marlies Kross

Auf Beschluss des Hauptausschusses der Stadtverordnetenversammlung Cottbus wird am 24. November 2018 an Jörg Rohde, Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Staatstheaters Cottbus e.V., für seine Verdienste um die Entwicklung und das Ansehen der Stadt Cottbus die Ehrenmedaille der Stadt Cottbus verliehen.

Jörg Rohde ist seit 21 Jahren Vorsitzender unseres Vereins und hat in dieser Zeit maßgeblich Anteil daran, dass die Mitgliederzahl auf über 300 angewachsen ist. 

Nur so wurde es möglich, dass der Verein jährlich bedeutende ideelle und finanzielle Unterstützungen  für das Staatstheater Cottbus ermöglichen kann
Zugleich setzt Jörg Rohde sich für die Unterstützung und Förderung des künstlerischen Nachwuchses in Cottbus ein.

Seit vielen Jahren ist er auch in vielen anderen gemeinnützigen Vereinen, Clubs und in der Bürgerstiftung Cottbus ehrenamtlich und auch in verantwortlichen Positionen tätig.

 

Die Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer des Staatstheaters Cottbus gratulieren Jörg Rohde sehr herzlich zu dieser hohen Auszeichnung und wünschen ihm weiterhin Gesundheit und Schaffenskraft für seine erfolgreiche ehrenamtliche Tätigkeit. 

 

Theatertreff am 17. Dezember 2018

Am 17.12.2018, 19:00 Uhr, wird Alexander Merzyn, kommissarischer Generalmusikdirektor, Gast bei der  Moderatorin Gabi Grube im Foyer der Kammerbühne sein.

 

Als 1. Kapellmeister kam er 2007 nach Cottbus. Zuvor war Merzyn seit der Spielzeit 2015/2016 1. Kapellmeister am Landestheater in Coburg in Bayern gewesen. Merzyn studierte zunächst Violoncello in Berlin, ab 2009 absolvierte er ein Dirigierstudium in Weimar.

Jetzt schultert er am Staatstheater Cottbus die Verantwortung des "Generals". Ein den Umständen geschuldeter "Sprung ins kalte Wasser" oder ein - wenn auch nicht in Cottbus - längst anvisiertes Lebensziel?

 

(Quelle: Lampenfieber, Heft 64)